-------- AKTUELL -------
STRATEGIE FÜR BAUMENSCHEN - Klagenfurt 30.11-1.12.2018
Engpasskonzentrierte Strategie (EKS) nach Professor Wolfgang Mewes
Von den Grundlagen zur Anwendung in der Bauwirtschaft
mehr...

ERGENBIS MITGLIEDERUMFRAGE BAUKYBERNETIK  mehr....

Projekte

Gemeinsamkeiten aller Referenzprojekte:

Neben einer Kybernetischen Aufbau- u Ablauforganisation wurde das Informationsmanagement (z.B. Sitzungen) in Regelkreise vernetzt; die einzelnen Sitzungsarten (Sitzungs- und Protokollwesen.pdf) sind damit unter einander vor- und rückgekoppelt. Eine vom Forum mitentwickelte Protokollierungs-Software unterstützt das InfoManagement. Die Protokolle machen die Projektabwicklung nicht nur nachvollziehbar sondern unterstützen die Projektbeteiligten in einer Art: To-Do-List (Protokolle.pdf). Die flexible Termingestaltung gepaart mit der Sicherstellung der erforderlichen Produktivität für die einzelnen Gewerke, ermöglichen eine rasche Neutralisierung und Anpassung bei Störungen um eine sichere Zielerreichung zu gewährleisten. Die Folge sind Rekord-Bauzeiten wie z.B. bei der Privatklinik Graz.
Die Kostenplanung und -steuerung erfolgte bauteilorientiert, damit konnten Änderungen - in permanenter Rückkoppelung - transparent und ohne das Kostenziel aus dem Auge zu verlieren, durchgeführt werden.
Die Freigabe der einzelnen Projekterrichtungs-Phasen (nach ÖNorm B 1801-1) erfolgte durch den Bauherrn immer nach einem Soll-/Istvergleich (Regelkreis) für Qualität und Quantität sowie für Kosten und Termine. 

 

WHA Am Zwinger Wels

WOHNANLAGE "AM ZWINGER"
A-4600 Wels

Im Herzen von Wels sind 27 exklusive Eigentumswohnungen in Niedrigenergie-Bauweise entstanden. Der Wohnpark beeindruckt nicht nur durch die einmalige Lage gegenüber der Welser Burg mit unmittelbarer Nähe zur Altstadt. Besonders ist auch die hochwertige und auf die Umgebung abgestimmte Architektur. Die barrierefreie Wohnanlage liegt direkt am Ufer des Mühlbaches. Zur Errichtung der Uferwände musste der Mühlbach provisorisch auf das Grundstück umgeleitet werden. Durch die Lage in der Innenstadt von Wels musste das Projekt schwierigen Randbedingungen im Hinblick auf die Architektur und den Bauablauf gerecht werden. Das konnte durch eine kybernetische Ablauforganisation bewerkstelligt werden. mehr ...





GESCHÄFTS- UND HOTELGEBÄUDE
A-1020 Wien, Praterstraße 


Die vielen (kreativen) Änderungen während der Ausführungsphase waren nur durch die Flexibilität der kybernetischen Organisation und des permanenten Steuerns vor Ort bewältigbar. Damit konnte auch das vorgegebene Kostendach trotz immer neu eingebrachter Ideen eines der berühmtesten Stararchitekten eingehalten werden. mehr ...





BHAK BHAS
A-2700 Wiener Neustadt


DELTA zeichnete bei der Erweiterung und Sanierung des Schulgebäudes für die Architektur und Generalplanung verantwortlich. Der hohe funktionale und architektonische Innovationsgrad spiegelt sich in vielen Details wider. Zum Beispiel wurde der Neubau im Niedrigenergie-Standard (Heizwärmebedarf < 50kWh/m²a) errichtet und für die süd- und westseitigen Unterrichtsräume wurde eine kontrollierte Klassenraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und Grundwasserkühlung realisiert. Durch eine kybernetische Projektorganisation und ein Informationsmanagement, das auf die Einbeziehung aller Projektbeteiligten in möglichst viele Entscheidungsprozesse ausgerichtet war, konnten innovative Lösungen ins Projekt eingebracht und umgesetzt werden. Damit war eine optimale Erfüllung der Kundenbedürfnisse möglich. mehr ...




Projektbild

UNIQA TOWER
A-1020 Wien, Untere Donaustrasse 21 - 23

 
Die extravagante Glasfassade war zum Zeitpunkt der Ausführung international einzigartig; mit der kybernetischen Kostenführung konnte überaus transparent das Kostenziel auch mit noch so vielen einzigartigen Bauteilen angesteuert werden. Die kybernetische Terminplanung war zusätzlich eine wertvolle Unterstützung für die Steuerungsmaßnahmen der ÖBA und zur Auslösung von Selbstorganisationsprozessen. mehr ...





FACC Werk

FACC WERK 4
A-4981 Reichersberg

Das Werk 4 des Flugzeugzulieferers FACC ist ein Beispiel für innovative Industrie-Architektur von DELTA. Der, für Industriebauten vergleichsweise, hohe Glasanteil der Fassade lässt das Werk sehr „luftig“ wirken und bietet aus seinem Inneren stets direkte Sicht auf die Umgebung. Ein exaktes Farbleitsystem erleichtert die Orientierung im Gebäude. Das Gebäude wurde so konzipiert, dass die heutige Werksmitte auch in Zukunft der Mittelpunkt bleiben kann und zentrale Bereiche wie Büros, Administration und Kantine müssen nur einmal geschaffen werden. Dadurch ist die flexible Vergrößerung des Werkes durch Zubau einfach umsetzbar. Dank eines kybernetischen Kostenmanagements konnte das Projekt trotz eines hohen architektonischen Standards kostensicher abgeschlossen werden. mehr ...





LANDESKRANKENHAUS KLAGENFURT 
A-9022 Klagenfurt, St. Veiter Strasse 47

 
Das bisher komplexeste Bauvorhaben für uns Baukybernetiker stellte sehr hohe Anforderungen an das kybernetische Informationsmanagement, das neben der kybernetischen Kosten- und Terminsteuerung mit dem virtuellen Projektraum im Mittelpunkt stand. Auch bei diesem Projekt wurde sowohl das Termin- als auch das Kostenziel erreicht. mehr ...

 



Kooperationsbau KH Linz

KOOPERATIONSBAU KH LINZ
A-4020 Linz

Mit dem Kooperationsbau wurden zwei Krankenhäuser, die zwei Jahrhunderte lang nebeneinander existiert haben, miteinander verbunden. Der Neubau wurde zwischen den beiden bestehenden Spitälern errichtet. Der parallele Rückbau der Bestandsgebäude hat einen umfangreichen Abstimmungsaufwand mit sich gebracht, der von DELTA als Projektsteuer koordiniert wurde. Der Verbindungsbau beherbergt gemeinsame Funktionen wie Labor, Pathologie, Akutaufnahme. Weitere Dienstleistungen von DELTA waren Architekturplanung, Ausschreibung und örtliche Bauaufsicht. Durch die Anwendung kybernetischer Führungsprinzipien konnte trotz öffentlicher Vergabeverfahren im Projekt die maximale Teamqualität zur Wirkung gebracht werden. Dadurch konnte das Projekt kosten-, qualitäts- und zielgenau umgesetzt werden. mehr ...





PRIVATKLINIK GRAZ RAGNITZ
A-8047 Graz, Berthold-Linder-Weg 15

Die Gestaltung der kybernetischen Ablauforganisation entsprach den strengen Ansprüchen nach ISO 9000; somit war dieses Projekt die erste zertifizierte Hochbaubaustelle der Welt. Die kybernetische Terminplanung ermöglichte mit 19 Monaten Bauzeit (vom Spatenstich bis zur Geburt der ersten Babies) ebenfalls einen neuen Rekord. Gleichzeitig wurden die Kosten bei gleichzeitiger Erhöhung des Qualitätsstandards eingehalten. mehr ...



EKZ Gerngross

EKZ GERNGROSS
A-1070 Wien

Das Wiener Kaufhaus in innerstädtischer Lage wurde bei laufendem Betrieb vollständig umgebaut. Das Gebäude wurde bereits zuvor immer wieder verändert und besteht daher aus verschiedenen Bausubstanzen. Bei der Umsetzung des Projektes waren die zahlreichen sensiblen Altlasten und eine mangelhafte Bestandsdokumentation eine besondere Herausforderung für den Generalplaner und Architekten DELTA. mehr ...





LANDESKRANKENHAUS BAD AUSSEE
A-8990 Bad Aussee

Der immer wieder verzögerte Projektstart verbunden mit immer neuen Anforderungen erforderte höchste Anpassungsfähigkeit an die geänderten Projektziele. Durch die kybernetische Vorgehensweise war es aber möglich, immer die Machbarkeit sicherzustellen und die Ziele zu erreichen (Fertigstellungsgrad: ca. 85 %). mehr ...

 



UNIV.-KLINIK FÜR ZAHN-, MUND- UND KIEFERHEILKUNDE
A-**** Graz

Die mehrmals unterbrochene Planung, die Fortführung mit geringerem Budget verlangten zu jedem Zeitpunkt genaue Kenntnisse des Projektstandes und der Auswirkungen auf die Ziele. Ohne kybernetische Werkzeuge wäre eine Steuerung kaum möglich gewesen und ermöglicht nun einen Baubeginn im Sommer 2012. mehr ...




Aktuelle Projekte

Unsere Literaturtips
   STRATEGIE
für den Blick auf das Ganze
EIN BUCH AUCH FÜR BAUMENSCHEN

von Hans Steiner & Renate Jernej    
mehr...


   INTUITION
Epistemologische Wende in der Intuitionswissenschaft

von Regina Morgenstrahl
mehr...